30. Stiftungsfest Laetitiae

Am 19.10.2019 fand Laetitias 30. Stiftungsfest im Stadtsaal Korneuburg statt. Bei dem das Bestehen der Studentenverbindung über drei Jahrzehnte gefeiert wurde. Es waren Mitglieder von vielen Verbindungen aus ganz Österreich anwesend. Insgesamt konnten wir uns über 250! Gäste freuen.

Und wir hatten auch einiges zu feiern. Bei der Festrede zum Thema „Lebensfreundschaft“ konnten drei Generationen gemeinsam in Erinnerungen schwelgen. In der Verbindung ist es immer schön sehen zu können, dass Alter keine Grundvoraussetzung für Freundschaft ist und wir uns mit gegenseitigem Respekt und großer Wertschätzung begegnen können.

In diesem Sinne freuten wir uns auch unseren neuen Fuchs „Tony“ aufnehmen zu dürfen. Sie konnte sich beim Stiftungsfest souverän vorstellen und bringt neue Motivation und neuen Wind in unsere Verbindung. Aber nicht nur ein Fuchs konnte sich uns anschließen auch eine neue Ehrendame hat zu uns gefunden. Wir freuen uns Bundesschwester Sassenach in unsere Reihen aufzunehmen.

Neben dem Zuwachs wurden auch bestehende Mitglieder geehrt. So erhielten Bundesschwester Lütsch, Flora, Pentesilea und Kalypso ihr 25-Semester Jubelband und Bundesschwester Medusa wurde mit dem 50-Semester Jubelband geehrt. Es ist immer wieder schön zu sehen wie treu unsere Bundesschwestern zur Verbindung, zu unserer Laetitia stehen. Besondere Treue als Aktive hat Bundesschwester Kalypso gezeigt, da sie am Stiftungsfest zusätzlich zu ihrem Jubelband in den Damenstand erhoben wurde. Für ihre Leistungen um unseren Bund erhielt sie schon zum 29. Stiftungsfest den Dankzipf Laetitiae.

Da wir schon beim Dank sind gab es auch einige denen wir am 30. Stiftungsfest den Dank ausgesprochen haben. Unser lieber Kartellbruder Moses hat den Ehrenzipf Laetitiae erhalten, da er immer für uns da ist und wir uns stehts auf seine Unterstützung als DJ oder hinter der Bar schon seit einigen Jahren verlassen können und auch weiterhin werden.

Aber ganz besonders geehrt wurden drei Bundesschwestern die einen übermäßig großen Beitrag zu unserer Verbindung und das auch schon seit vielen Jahren geleistet haben und immer noch leisten. Unserer Bundesschwester Arete, die viele Male nicht nur in der Damenschaft sondern auch in der Aktivitas als Budenwirt oder Kassier durch schwierige Zeiten geholfen hat; unsere Bundesschwester Eurydike, die den Damenkassier seit vielen Semestern innehat und  immer verlässlich Unterstützung in allen Bereichen des Verbindungslebens leistet und natürlich Gründungsmitglied Scheibe, die seit dem Bestehen unseres Bundes einen enormen Teil der notwendigen Arbeit leistet und auch bei der Organisation des Stiftungsfestes nicht weg zu denken gewesen wäre konnten mit der höchsten Auszeichnung unserer Verbindung, dem Pro-Meritas-Band geehrt werden.

Unser Stiftungsfest war somit sicherlich nicht eines der kürzesten in unserer Geschichte, aber bestimmt eines der schönsten und wir freuen uns auf viele weitere Jahre mit unserem Bund. Vivat crescat floreat Laetiae ad multos annos!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code